ÜBER UNS


Wir, der Bäuerinneladen Dobersberg, sind eine Verkaufsplattform für Direktvermarkterinnen und Direktvermarkter aus der Umgebung Dobersberg. Der Laden ist über einen gleichnamigen gemeinnützigen Verein organisiert.

 

Unser Vereinsleitbild ist auf 10 Grundsätzen aufgebaut:

 

 

  1. Zentrale Lage:

 

Wir liegen im Zentrum von 5 Gemeinden (Karlstein, Thaya, Kautzen, Gastern, Waldkirchen). Die Konsumentinnen und Konsumenten müssen nicht jeden einzelnen Betrieb abfahren, sondern können gemütlich nach Dobersberg kommen und dort ihren ganzen Einkauf erledigen, dies spart Zeit und Emissionen.

 

 

 

  1. Regionale Lieferanten:

 

Unsere Lieferanten sind ortsansässige Bäuerinnen und Bauern, Bäcker, Fleischer und Kleinstbetriebe aus 20km Umgebung.

 

 

 

  1. Traditionen:

 

Wir leben die regionalen Traditionen, wie zum Beispiel unser jährliches Krapfen backen. Die Krapfen werden über den ganzen Tag frisch gebacken und sofort verkauft.

 

 

 

  1. Kundenfreundlichkeit:

 

Wir gehen auf individuelle Kundenwünsche ein und entwickeln uns, unteranderem durch Kundenanregungen, immer wieder weiter.

 

 

 

  1. Wir dulden keine Lebensmittelverschwendung!:

 

Wir wirken der Lebensmittelverschwendung entgegen in dem wir, zB übrig gebliebenes Obst und Gemüse einkochen. Diese Produkte gibt es wiederrum bei uns im Laden zu kaufen, unter unserer „Eigenmarke“ Bäuerinnenladen.

 

 

 

  1. Information:

 

Wir geben gerne Anregungen für unsere Kundinnen und Kunden über unseren Facebookaccount. Dort findet man Tipps oder Rezepte zu unseren Produkten. In diesem Zusammenhang ist uns Information auch ein großes Anliegen, daher gibt es oft Beiträge mit wissenswertem zu Produkten, Neuigkeiten, Umwelt oder Nachhaltigkeit. Abgesehen von den Facebookbeiträgen haben wir in unserem Laden Informationsnachmittag veranstaltet (vor Corona) bei denen immer ein Lieferant über seine Produkte informiert hat. Wir wollen dies oder ähnliche Aktion weiter forcieren.

 

 

 

  1. Geld bleibt in der Region:

 

Wir sind kein Handelsunternehmen und organisieren unseren Laden über einen Verein, dass heißt zum einen dass wir Bäuerinnen und Bauern unsere eigenen Regeln machen und unseren Verkauf organisieren und zum anderen, dass es keine Handelsspanne gibt, dass heißt das Geld kommt direkt zum Bauern und der Bäuerin und bleibt somit in der Region.

 

 

 

  1. Müllvermeiden wo es geht:

 

Zum Thema Müllvermeidung tun wir auch unser bestes, soweit es uns die aktuellen Hygienebestimmungen erlauben. Wir haben Pfandsysteme und nehmen auch gerne andere Verpackungen wie Eierkartons oder Erdäpfelsackerl zurück.

 

 

 

  1. Stärkung der Frauen in der Region

 

Das Thema Stärkung der Frauen im ländlichen Raum liegt uns, wie man am Namen merkt, auch besonders am Herzen. Wir bieten, zum Beispiel unsere hygienegerechte Kursküche Bäuerinnen und Damen aus der Umgebung an, zum backen oder einkochen für den Bäuerinnenladen.

 

 

 

  1. Regionale Zusammenarbeit:

 

Kooperationen und Zusammenarbeit in der Region sind uns ebenfalls ein großes Anliegen! So gibt es sehr viel Kooperation und Austausch zum Verein die Bäuerinnen im Gebiet Dobersberg. Abgesehen von der Kursküche, gab es 2020 die Kekskooperation. Die Mitglieder des Bäuerinnenvereines haben die Weihnachtskekse für den Verkauf im Laden gebacken. Weiters gibt es auch immer wieder Zusammenarbeit mit dem Verein Zukunftsraum Thayaland, welche den Tourismus fördert. Die Gemeinschaft am Land ist uns wichtig und wir wollen sie fördern.

 

 


Der Verein "Bäuerinnenladen"

Am Bild von links nach rechts, stehend: Elisabeth Herynek, Edmund Ringl, Annette Frei, Anita Harrer, Martina Romann, Gisela Frei, Erwin Mauritz, Karl Ringl, Martin Rausch, sitzend: Maria Schmid, Obfrau Ingrid Kraus, Bürgermeister Reinhard Deimel, Maria Premm


Impressionen aus unserem Laden

KONTAKT:

Tel.: 0664 3476505

E-Mail: info@baeuerinnenladen.at